F-Jugend 2018/19 - ESV Schwerin/Handballnachwuchs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

09.12.2018 (Wismar)

Youngsters der F-Jugend im 3. Einsatz...
  
Spaß am Lernen !!!

Zum 3.Turnier der F-Jugend fuhren unsere Jüngsten am 9.12.2108 nach Wismar. Wieder erwarteten uns zu Beginn die Jungstiere. Im weiteren Verlauf dann die Mannschaften aus Wismar und Bützow. Das unsere Jungs noch das Gemeinschaftliche in den Vordegrund stellen erfreute den Trainer besonders. Rotation im Tor, dem Wunsch nachzukommen, „...mal ausgewechselt werden zu wollen, weil man auch mal Auswechselspieler sein möchte“, sind die Momente die dem Trainer das Gefühl geben, das zu Beginn der Ausbildung der richtige Weg eingeschlagen wurde. Da sind die Ergebnisse der Spiele fast nebensächlich (Stiere 8:19, Wismar 6:2 und Bützow 10:0).


02.12.2018 (Parchim)

Youngsters der F-Jugend erneut erfolgreich...
  
Das zweite F-Turnier führte uns heute nach Parchim, wo wir gleich im Eröffnungsspiel auf die Mecklenburger Jungstiere trafen. Nach völlig verschlafenem Beginn lagen wir bereits zur Halbzeit,  deutlich im Rückstand und nutzten die kurze Pause, um an die eigenen Stärken und das Selbstbewusstsein zu appellieren. So sollte anschließend weniger gedribbelt und stattdessen über kurze Doppelpässe ein freier Mitspieler gefunden werden. Gesagt, getan und die kleinen Eisenbahner fanden nun besser in diese Partie und erkämpften sich mit dem Schlusspfiff eine achtbare 19:14 Niederlage.

In unserem zweiten Spiel trafen wir dann auf die Gastgeber vom Parchimer SV und gewannen dieses mit 17:0. Bei toller Stimmung waren unsere Jungs nun endlich in der Spur und verschafften sich mit diesem Sieg ihr eigenes Erfolgserlebnis. Auch wenn die Zuordnung in der Manndeckung noch immer nicht hundertprozentig klappte, waren kleinere Fortschritte auf dem Parkett erkennbar.

Unsere letzte Partie des Tages bestritten wir gegen den TSV Bützow, den wir ebenfalls besiegen konnten. 14:0 auf der Anzeigentafel und endlich Zeit zum Mittag essen. Nudeln mit Tomatensoße stehen bei den Kindern nach wie vor auf der Hitliste und waren in Parchim wohl  besonders lecker.

Ein Dankeschön an die Gastgeber und Organisatoren für den heutigen Tag und Glückwunsch an alle Kinder zu den tollen Handballspielen.

11.11.2018 (Leezen)

Youngsters der F-Jugend hatten ihren 1. Auftritt...
  
Heute war es endlich soweit – erstmals in der Handballnachwuchsgeschichte des ESV-Schwerin lief eine F-Jugend auf´s Parkett. Entsprechend aufgeregt waren natürlich die kleinen Jungs und ihre Eltern, bevor sie dem runden Leder in der Sporthalle Leezen nachjagten. Die SG Banzkow-Leezen, eine Mix-Mannschaft aus Bützow, die F-Jungs aus Bützow sowie unsere kleinen Eisenbahner wollten heute ihre handballerischen Kräfte messen.

Pünktlich um 09:00 Uhr pfiffen die Jungschiedsrichter die erste Begegnung im 5 gegen 5 an, in der unserer Youngster gleich loslegten wie die Feuerwehr – nach 20 Minuten stand ein 27:0 Sieg auf der Anzeigentafel, der den Trainer und die Zuschauer wohl gleichzeitig überraschte. Dabei kamen gleich in dieser ersten Partie alle Kinder zu ihrem persönlichen Erfolgserlebnis – einem selbstgeworfenen Tor. Da wir krankheitsbedingt ohne Wechselspieler angereist waren, tauschten wir zur Halbzeit einfach unseren Torhüter „Pauli" gegen Elias aus. Am Ende war die Freude riesig, wohlwissend das die beiden weiteren Gegner wohl mehr Gegenwehr auf die Platte bringen.

So wurde in der zweiten Partie dann auch schon etwas intensiver agiert, denn die Jungs vom TSV Bützow hatten zum Teil schon in der letzten Saison ihre Erfahrungen auf dem Parkett gesammelt. Am Ende konnten wir aber auch dieses Spiel mit 8:3 gewinnen. In unserer letzten Begegnung trafen wir dann auf die ungeschlagenen Gastgeber. In einem spannenden, kleinen Handballkrimi hatten wir letztendlich mit 5:7 Toren das Nachsehen gegen die Hausherren, was vom Publikum aber mit viel Applaus honoriert wurde. Die Jungs waren einfach zu platt, um für die kleine Sensation zu sorgen. Grund zum traurig sein gab es aber nicht, denn heute waren alle Kinder „Gewinner".

Ein Dankeschön an dieser Stelle an Alex Köhn und seinen Helfern von der SG Banzkow-Leezen sowie den Jungschiedsrichtern, die dieses Turnier organisiert und durchgeführt haben.

 
zuletzt aktualisiert: 11.12.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü