Berichte/Ergebnisse - ESV Schwerin/Handballnachwuchs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

E-Jugend > Saison 2013/14

23.03.2014: 

2. Spielfest in Rostock/Marienehe

Am heutigen Sonntag nahm unsere F-Jugend/Minis am 2. Spielfest des BHV Nord in Rostock teil und musste dabei wegen Krankheit / Verletzung auf einige Spieler verzichten. So waren sie personell für die Minispiele mit 4:1 gerade vollzählig und mussten auf Ihre "Geheimwaffe" zurückgreifen. 
Auch wenn man sagt: Handball ist eine harte Sportart, so kann Handball spielen aber auch genausogut heilen, denn unsere "Geheimwaffe" Mael (Jg. 2010 !) musste am Vorabend noch humpelnd die Klinik aufsuchen. Zum Beginn der Minispiele war er dann aber schneller umgezogen, wie seine Eltern sich wundern konnten, wo denn die Schmerzen geblieben sind.
Den Gesamteindruck, den die Mannschaft dann hinterließ bestätigte die Trainer einmal mehr darin, dass sich die Mannschaft auf einem guten Weg befindet und sich mit den gezeigten Leistungen nicht zu verstecken braucht. Nun fiebern alle mit großer Freude den nächsten Aufgaben entgegen und werden ganz sicher gut vorbereitet in die kommende Punktspielsaison starten.
Im Spiel zeigte sich, dass die Mannschaft bei den Abschlusshandlungen auf Grund des besseren Zusammenspiel zu mehr Torerfolgen kam als beim letzten Auftritt hier in Rostock. Auch ein 0:3 Rückstand gegen die 1. Mannschaft des HC Empor Rostock konnte sie nicht umwerfen; es wurde vorbildlich um den Sieg gekämpft und das Spiel letztlich verdient mit 4:3 gewonnen. Nur schade, dass die weiteren Gegner unseren Youngstern nicht wirklich viel entgegensetzen konnten, so waren weitergehende Rückschlüsse, ggf. auch auf eigene Schwächen nicht möglich.
Auch Laurent löste sein Versprechen vom Spiel in Grevesmühlen ein und erzielte seine Tore. Die weiteren Begegnungen gegen den Plauer SV (7:1), gegen Eintracht Rostock (7:1), den Mecklenburger SV (9:2) wurden souverän gewonnen.
Neben den Spielen 4+1 waren in Rostock aber auch noch weitere, kleine Aufgaben zu erfüllen, so u.a. ein Mächtigkeitsspringen. Nach Mister Google absolviert man das mit einem Pferd, hier war aber ein Kasten auf "Schuster´s Raben" also zu Fuß zu überqueren. Nach dem sich im Vorkampf die jeweils besten zwei jeder Mannschaft für das Finale qualifizierten gab es um den 2.Platz ein Kopf an Kopf springen zwischen Niklas und Henry. Da keine Lösung erziehlt werden konnte, durften sie beide an der Seite von Imre starten. Im Finale setzte dann aber Imre die Tipps vom Trainer am besten um und gewann dieses Mächtigkeitsspringen mit einer Höhe von über 2 Meter. Bei seinem anschliessenden Rekordversuch war seine Kraft dann aber zu Ende. Dennoch eine Superleistung von Imre, verbunden mit der Hoffnung, dass alle Spieler sich diese Einsatzbereitschaft und den Kampf zum Vorbild nehmen und das dann in den zukünftigen TE und den Spielen genauso umsetzen.
Ein großer Dank geht wieder einmal an alle mithelfenden Eltern, die dafür sorgten, dass das Spielfest zu einem echten Höhepunkt wurde.

Mit dabei waren heute: Imre, Niklas, Laurent, Henry, Fabio und unsere "Geheimwaffe" Mael

02.03.2014: 

Erfolgreicher Testvergleich in Grevesmühlen...

Am heutigen Sonntag war unsere F-Jugend, verstärkt mit Spieler aus der E-Jugend auf Einladung von Blau-Weiß Grevesmühlen zu einem Freundschaftsvergleich in Grevesmühlen. Dort angekommen wurde aus dem Freundschaftsspiel kurzerhand ein kleines Turnier, da unser Gegner anfänglich noch nicht vollständig war und anschließend ein Testspiel unter D-Jugend-Teams stattfinden sollte. So kamen unsere Youngsters zu erheblich mehr Spielzeit, auch noch gegen Ältere in der sie erstmals zeigen durften, was bisher gelernt wurde. 
Insgesamt setzten die Jungs auch in dieser ungewohnten Aufstellung die Vorgaben der Trainer schon erstaunlich gut um, zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und bestätigten so, dass sie auf einem guten Weg sind. Auch wenn der eine oder andere mit ordentlich Lampenfieber zu kämpfen hatte weist dieser erste ernsthafte Vergleich doch darauf hin, was in den Jungs steckt. Bei bleibender Einsatzbereitschaft, weiterhin ernsthaftem Willen im Training und der konsequenteren Anwendung des Erlernten wird bald auch dieses Lampenfieber dem derzeit noch verständlichen, übergroßen Respekt weichen. 
Sicher seiner Spielerfahrung aus den Einsätzen in der D-Jugend-Bezirksliga geschuldet, ragte Ole-Andre aus dieser geschlossenen Mannschaftsleistung noch etwas heraus. Durch sein gewohnt zweikampfstarkes Spiel in Abwehr und Angriff, konnte er oft nur regelwidrig und schmerzhaft gestoppt werden, ohne das dies von den ansonsten überwiegend gut leitenden Schiedsrichtern geahndet wurde. Nun gilt es sich in nächster Zukunft zu erarbeiten, noch einen Schritt schneller zu sein und so strittigen Situationen besser aus dem Wege gehen zu können. 
Ein besonderes Dankeschön gilt unserer mitgereisten Fangemeinde, die die Youngsters tatkräftig & lautstark unterstützte. Ganz besonders laut wurde es dann im letzten Spiel, als bei einem Wurf unseres Jüngsten Laurent der versammalte Anhang zu einem tosenden Applaus ansetzte. Doch Laurent wollte an diesem Tage wohl keinen "Krach" und verlegte das Tore werfen einfach auf den nächsten Termin...
Nun läßt die nächste Bewehrungsprobe für unsere Jüngsten nicht lange auf sich warten. Bereits am 23.03.2014 reisen die Youngsters zum Spielfest nach Rostock und wünschen sich auch dort wieder eine ähnliche Unterstützung von den Rängen.

Mit dabei waren: 
F-Jugend: Imre, Roman, Fynn, Niklas und Laurent 
E-Jugend: Leon, Chris-Lukas, Bahne und Ole-André 

15.12.2013: 

1. Spielfest in Rostock/Marienehe

Am heutigen Sonntag fuhren unsere Youngsters der F-Jugend auf Einladung des BHV Nord zu ihrem allerersten Wettkampf, dem 1. Spielfest für F-Jugendteams, veranstaltet vom BHV Nord unter Organisation der Vereine HC Empor Rostock und Rostocker HC. Natürlich war die Aufregung groß - und wurde bei einigen auch über den gesamten Verlauf nicht wirklich weniger. Es galt in verschiedenen Spielformen den aktuellen Entwicklungsstand nachzuweisen, z.B. im Minnihandball (4+1), Penalty-Werfen und 2-Felderball (Völkerball). Und in allen Disziplinen waren unsere Youngsters am Ende das Maß der Dinge...
Zuerst hatten sich unsere Jüngsten im Minnihandball gegen den HC Empor Rostock und gegen den Plauer SV zu beweisen. Mit deutlichen Siegen von 10:0 und 11:1 in je nur 8 Minuten konnten unsere Jungs schon sehr deutlich das bisher Erlernte anwenden und ließen den Gegnern keine Chance. Relativierend muss angeführt werden, dass im Gegensatz zum Plauer SV der HC Empor Rostock mit einem sehr jungen Team antrat. Doch auch in den folgenden Penalty-Werfen und dem 2-Felderball ließen unsere Youngsters keinen Zweifel daran, dass sie heute bestens drauf waren. Alle Vergleiche wurden konzentriert, lauffreudig und mit viel Einsatzbereitschaft absolviert und klar für sich entschieden.
Auch wenn in dieser Altergruppe tatsächlich jeder Teilnehmer ein kleiner Sieger ist, haben sich unsere Youngsters heute schon sehr überzeugend präsentiert. Neben der gewachsenen Wurfqualität überzeugten die Jungs auch schon mit für diese Altersgruppe tollem Zusammenspiel, bei dem auch die Kleinsten nicht "vergessen" wurden. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass auch Lorant als mit Abstand Jüngster zu vielen Erfolgserlebnissen kam. Am Ende hatten alle ganz viel Spaß und freuten sich über die persönlichen Worte von Herrn Dr. Tritek (Trainer des HC Empor Rostock / 2. Bundesliga Männer), die er für jeden Teilnehmer bei der Übergabe der persönlichen Urkunden parat hatte.

Heute mit dabei waren: Benn, Finn, Niklas, Imre, Lorant

 
 
zuletzt aktualisiert: 25.05.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü