Spielberichte mJB 2017/18 - ESV Schwerin/Handballnachwuchs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

B-Jugend

 Spielberichte - männliche Jugend B, MV-Liga, Saison 2017/18:

09.09.2017:

Vorrunde Spiel 1:
ESV Schwerin - Hagenower SV (46:9/20:4)

Saisonstart gelungen...

Mit dem Hagenower SV führte der Saisonstart in der MV-Liga einen Liga-Neuling in die Landeshauptstadt. Der aus vielen jungen Spielern bestehende Gäste-Kader war also eine große Unbekannte für die mit ehrgeizigen Zielen antretenden Schweriner Eisenbahner. Zudem wurden auch heute noch einige Spieler des ebenfalls sehr jungen ESV-Teams (nur 1 Spieler älterer Jahrgang) weitgehend geschont, um deren REHA-Maßnahmen nicht zu gefährden.

Dennoch hatten sich Team und Trainer im Vorfeld einiges vorgenommen. So wollte man den unbekannten Gegner von Beginn an kräftig unter Druck setzen und agierte so aus einer offensiv, antizipativen Abwehr heraus, die konsequent die daraus entstehenden Ballverluste der Gäste mit schnellem Umkehrspiel nutzte. Schnell zeichnete sich deutlich die große athletische, technische und konditionelle Überlegenheit ab. Über die Stationen 2:1, 8:1 und 16:2 wurden die weiter tapfer kämpfenden Gäste bis zum Halbzeitstand von 20:4 überrollt.

In Hälfte zwei dasselbe Bild: Die jungen Eisenbahner agierten hinten weiter aggressiv und präsent und eroberten immer wieder Bälle, die sich dann sehr schnell im gegnerischen Netz wiederfanden. Dem taten auch die dann vorgenommenen Wechsel nicht weh, so kamen alle ESV-Spieler zu Spielanteilen, kurzzeitig auch die Angeschlagenen. Am Ende stand ein klarer 46:9-Erfolg zu Buche, der allerdings noch nicht recht Aufschluss über das wahre Potential des sich noch einspielenden Teams gab. Sicher schein aber, wenn die anfänglichen Fehler im rasanten Spielaufbau der 2. Welle abgestellt werden und die Angeschlagenen ab nächste Woche wieder voll zur Verfügung stehen, kann dieses Team einiges bewegen.

Und das muß mal gesagt werden:

Den jungen Gästen sei hiermit in aller Deutlichkeit auch nochmal bescheinigt, sich auf dem richtigen Weg zu befinden. Im Gegensatz zu so einigen anderen, sehr viel größeren Vereinen hat der Hagenower SV absoluten Charakter bewiesen und gibt den Nachwuchsspielern frühzeitig Gelegenheit, sich zu entwickeln. Das ist aller Ehren wert und verdient es, laut gesagt zu werden!   

Es spielten: Marc (13 P.), Moritz (7 P.) – Maurice (11), Leon, Justin (7), Paul (6), Lewe (12/2), Bahne, Luca (4), Michi (5), Cedric (n.e.), Paul 2 (1), Christian


Spielprotokoll einsehen...

 
zuletzt aktualisiert: 16.04.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü