Spielberichte 2014/15 - ESV Schwerin/Handballnachwuchs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

E-Jugend > Saison 2014/15

Spielberichte - Hinrunde männliche Jugend E, BHV West, Saison 2014/15:

13.09.2014:

Spiel 1: ESV Schwerin - TSG Wismar (2:30/2:17)

Getreu dem Motto „ Gewinnen beginnt mit beginnen …„ starteten unsere kleinsten Nachwuchshandballer heute in ihre allererste Punktspielsaison. Mit der TSG-Wismar erwischten wir gleich am ersten Spieltag eine sehr starke und eingespielte Mannschaft, die bereits die Erfahrung aus drei gemeinsamen Handballjahren mit nach Schwerin brachte.
Trotz der körperlichen Unterlegenheit (bedingt durch den Altersunterschied – i. M. ca. 1,5 Jahre) war unseren Youngstern keinerlei Angst vor dem Gegner anzumerken. Mutig agierten sie immer wieder mit vollem Einsatz gegen ihren persönlichen Gegenspieler und boten gerade in der ersten Halbzeit eine tolle Abwehrarbeit mit einem fantastisch aufgelegten Keeper dahinter. Im Angrifsspiel wurden heute aber die erkämpften Bälle zu schnell wieder hergegeben, so dass es während der ersten 20 Minuten ( 2 x 3 gegen 3 Spieler) kein Verschnaufen für unsere Abwehrhelden Laurent, Ben, Hans und unseren Torwart Fabio gab. Trotzdem, und das ist absolut positiv zu erwähnen, kamen wir zu insgesamt sieben, prima herausgespielten Torchancen auf der gegnerischen Hälfte. Aus diesen resultierten letztendlich auch 2 Treffer, so ging es mit 2:17 in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit wurde es aufgrund des neuen Spielsystems (Abwehr zwischen 6 und 9 Meter) dann noch schwieriger für unsere Jungs. Gegen die athletischen & groß gewachsenen, gegnerischen Abwehrspieler an der 6-Meter-Linie gab es trotz intensiver Bemühungen unserer Mannen einfach kein Durchkommen. So probierten es Laurent, Henri, Imre und Ben dann immer wieder mit Würfen aus dem Rückraum (16 Würfe), ohne dafür mit einem Tor belohnt zu werden. Unserem schon recht erfahrenen Gegner wiederum kam das vom Verband jüngst reglementierte Abwehrverhalten entgegen. Mit seinen athletischen und technisch schon sehr reifen Spielern warf man einfach ungehindert über unsere Abwehr hinweg - direkt ins Tor.
So ging das Spiel letztendlich mit 2:30 verloren.
Trotz des deutlichen Ergebnisses nehmen die Trainer viele positive Eindrücke mit. Wie schon vor Saisonbeginn angekündigt, wollen wir in dieser Spielzeit so viel wie möglich aus den Spielen und von unseren Gegnern lernen. Damit haben die Jungs heute begonnen.
Ein besonderes Dankeschön geht an unser tolles Publikum, ans leckere Catering und an unsere Nachwuchsschiedsrichtern Jan und Maurice. Letztere sind wohl die aktuell jüngsten Schiedsrichter in Mecklenburg-Vorpommern und pfiffen heute ihr erstes Punktspiel absolut souverän und fehlerfrei.

Es spielten:  Fabio (11 P.) - Ben, Henri, Imre (2), Laurent, Hans, Finn

>>> Bilder zum Spiel...

Spielberichte - Rückrunde männliche Jugend E, BHV West, Saison 2014/15:

14.12.2014:

Spiel 12: TSG Wismar - ESV Schwerin (38:5/22:3, Hinspiel 30:2)

Das letzte Punktspiel dieses Jahres war gleichzeitig das erste Rückrundenspiel und führte unsere kleinen Handballer am 3. Advent in die Hansestadt Wismar zum aktuellen Tabellen-2. Dort wollten wir gegen die technisch und athletisch sehr starke E-Jugend der TSG noch einmal alles geben und ein besseres Ergebnis als noch vor 3 Monaten erzielen. Leichter gesagt als getan, denn sofort mit dem Anpfiff war die Überlegenheit des Gegners auf der Platte erkennbar. So nutzten die Trainer die heutige Begegnung vielmehr dazu, innerhalb der Mannschaft zu rotieren und die Jungs auf verschiedenen Positionen spielen zu lassen. In der ersten Halbzeit haben hier vor allem Henri und Pepe im Angriff überrascht, denn durch kluges und bewegliches Zusammenspiel erarbeiten sie sich zusammen mit Imre insgesamt 12 hochkarätige Tormöglichkeiten. Leider fehlte dann im Abschluss die letzte Konsequenz und auch ein bisschen Glück; insgesamt zappelte der Ball „nur“ drei Mal im gegnerischen Netz. In der Abwehr hingegen ließen unsere Jungs ihren Gegenspielern zu viel Raum und scheuten oftmals den direkten Körperkontakt. So machte man der TSG Wismar das Tore werfen leicht und ging mit einem deutlichen Rückstand von 3:22 in die Pause. In der zweiten Halbzeit sollte dann auch unser Torwart Fabio mehr Spielpraxis auf dem Feld bekommen und wechselte seine Sachen mit Henri, der fortan den Kasten hütete. Aber auch die restlichen 20 Minuten bestimmten die Hausherren klar das Geschehen und das Match ging letztendlich mit 5:38 verloren. Trotz des deutlichen Endstandes gab es aber auch heute wieder kleine Lichtblicke, denn unsere 5 Treffer wurden ausschließlich durch unsere F-Jugend-Spieler erzielt. Die bewiesen damit erneut, das sie keine Angst vor großen Gegnern haben...

Heute spielten:   Fabio (2 P.), Henri (4 P.), Ben, Hans (1), Finn, Imre (2), Pepe (2), Jonah

 
zuletzt aktualisiert: 22.09.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü